Löcherkonzept

Bricht durch Zufuhr von Energie eine Bindung im undotierten Halbleiter auf, d.h. gelangt im Bänderdiagramm ein Elektron vom Valenzband in das Leitungsband, so kann es sich frei bewegen und zum Ladungstransport beitragen. Doch auch die entstandene "Lücke" (das Loch) kann zum Ladungstransport beitragen, indem in diese Lücke ein anderes Elektronen nachrückt, welches daraufhin an einer anderen Stelle ein Loch hinterlässt. Das Loch "wandert" also gleichsam durch den Halbleiter. Das folgende Applet zeigt die zwei möglichen Betrachtungsweisen des Ladungstransports im Valenzband. Die obere Abbildung zeigt die Bewegung der Elektronen (Elektronenkonzept), die untere stellt den Vorgang durch die Bewegung der "Lücke" dar (Löcherkonzept).

Hinweis: Zur Darstellung des Applets ist ein Java-fähiger Webbrowser mit aktiviertem Java erforderlich.

Man sieht: