Fotodiode

Das folgende Applet veranschaulicht die Funktion einer Fotodiode. Die in der linken Bildhälfte des Applets schematisch dargestellte Fotodiode besitzt eine pin-Struktur, d.h. zwischen dem p- und dem n-Gebiet liegt ein undotiertes (intrinsisches) i-Gebiet (grau dargestellt). Das p- und das n-Gebiet bewirken eine über das gesamte i-Gebiet ausgedehnte Raumladungszone mit einer hohen elektrischen Feldstärke E. Aus Gründen der Übersichtlichkeit werden nur die durch Bestrahlung generierten freien Ladungsträger animiert. Die rechte Bildhälfte des Applets zeigt die Strom-Spannungs Kennlinie des Bauelementes, wobei der aktuelle Arbeitspunkt durch einen roten Punkt gekennzeichnet ist. Hellgrau schattiert ist der dritte Quadrant der Kennlinie (U<0 und I<0); in diesem Quadranten arbeitet die Fotodiode im Diodenbetrieb. Mit Hilfe der vier Schaltflächen im unteren Bereich des Applets können die Bestrahlungsstärke Ee sowie die angelegte Spannung U variiert werden.

Hinweis: Zur Darstellung des Applets ist ein Java-fähiger Webbrowser mit aktiviertem Java erforderlich.

Man sieht: